top of page
  • AutorenbildDJ Dave

30 Jahre Placebo Records - The Back Catalogue

Aktualisiert: 5. Feb. 2023


Der Song Stuttgart Schwarz ist unser aller Hymne und erinnert uns an gute alte Odeonzeiten. Seit 1999 ist Stuttgart-Schwarz auch Namensgeber unserer Homepage für die schwarze Szene Süddeutschlands. Im gleichen Jahr entstand die Eventreihe Stuttgart-Schwarz zunächst im Musicland, später in der Röhre.


1985: DJ Jens Herzberg von New Dimension komponiert und textet Stuttgart Schwarz, Dead Is Not Forever und Cask Of Possibilities.


DJ Frosch spielt die Songs von Kassette im legendären Odeon. Schnell verbreiten sich die Songs deutschlandweit und werden zum Szenekult.


In den Endachtzigern sorgt DJ Jens zunächst im ehrwürdigen Maxim und später im mittlerweile auch abgerissenen Roxy jeden Donnerstag mit Dead Is Not Forever und Stuttgart Schwarz für volle Tanzflächen traditionell noch immer von Kassette...


1990: Eini von Kabelbrandt hat gerade seine 6-Track Vinyl-Single (Limitiert auf 100 Stück) veröffentlicht und neben den fünf eigenen Songs den Song Stuttgart Schwarz von New Dimension einfach so mit drauf gepackt. Er erscheint mit einer schwarzen Jutetasche vollgestopft mit den 7" Vinyls an Dienstagen im Rockpalast und Samstagen im Cactus und geht anschliessend immer mit leerer Tasche und einem breiten Grinsen wieder nach Hause. DJ Jens nimmt das gelassen und mit einem Augenzwinkern hin und freut sich mit Eini und den 100 glücklichen Käufern.

1993: Eini, ein mittelloser Student, bittet seinen Freund DJ Dave die Veröffentlichung seiner Platte BLOODY ICE im roten Vinyl zu unterstützen und die beiden gründen Placebo Records. BLOODY ICE erscheint als Placebo Records № 001 limitiert auf 300 Stück. Was das Label ausmacht? Liebe zum Vinyl, zur Musik, Nostalgie und zum Detail (limitiert, handnummeriert, Airbrush-Logo). Im gleichen Jahr erscheint die legendäre 4-Track 10" Vinyl von New Dimension unter dem Titel Jede Wüste hat eine Oase (Placebo Records № 002) remastered und natürlich auch streng limitiert auf 500 Stück, händisch durchnummeriert mit Doppelrille und Endlosrille.


Es folgte 1994 die weltweit erste Shape-CD

von Ardently Desired - Boring Beats

(Placebo Records № 003)


und 1996 die zweite Shape-CD

von Mordex Psi - Analogy

(Placebo Records № 004).


Im Jahr 1998 schließlich enden vorerst die Placebo Records Veröffentlichungen mit der legendären erste Ausgabe der Abby Compilation (Placebo Records № 005). Auf der ersten ABBY COMPILATION, sind eine Menge gesuchter Titel vertreten z.B. Inbase - Christine oder Grauzone - Moskau, Les Immer Essen - Hand=Take uvm.


Die Doppel-CD war streng auf 1.000 Exemplare limitiert und wurde erstmals im Rahmen der Release-Party im ABBY am 21. März 1998 zum Kauf angeboten, ist nun aber leider nicht mehr erhältlich.


Seit 30 Jahren fragt Ihr unermüdlich, ob wir noch Exemplare unserer Vinyl Produktionen haben. 30 Jahre Placebo Records nehmen wir zum Anlass, Euch allen eine Freude zu machen:


Hier kommen weitere 500 Exemplare, dieses Mal liebevoll digital überarbeitet auf CD.

VÖ: 18.03.2023 Im Club Make


Wir wünschen Euch viel Spass beim Hören, Tanzen und Knutschen!


Am Samstag, 18.03.2023 werden wir Euch ab 22:00 Uhr bei Our Darkness im Club Make Auszüge aus unserer Back Catalogue CD (Placebo Records № 030) mit Songs von Kabelbrandt, BLOODY ICE und New Dimension vorspielen und zum Vorzugspreis von 10,00 EUR an Euch verkaufen. Die beiden Lutscher von Placebo Records Eini (BLOODY ICE / Kabelbrandt) und DJ Dave werden persönlich anwesend sein. DJ Jens (Roxy / New Dimension) sowie Matze (Kabelbrandt) haben sich ebenfalls angekündigt und wir alle zusammen werden gern mit Euch plaudern, tanzen und auch knutschen ;-)

1.175 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 comentario


azido
16 mar 2023

Hach, das wird nice :)


Gruß

Matze

Me gusta
bottom of page