Veranstaltungen am zweiten Juli-Wochenende

Aktualisiert: 9. Juli 2019


Men at Work gastieren am Dienstag, 9. Juli live im Wizemann Stuttgart !

Die Formation fand 1981 zu erstaunlichem Erfolg mit ihrem Debut Album „Business as Usual“. Das Album mit den Super Hits „Who can it be now“ und „Down under“ wurde zu einem globalen Phänomen und erreichte die Spitzenposition in den US Billborads Charts, wo es sich für unglaubliche 16 Wochen halten konnte. Das Nachfolge Album „Cargo“ enthielt die beliebten Singles „Overkill“ und „It’s a Mistake“. Gleichwohl war die Original Besetzung recht kurzlebig und es verblieben lediglich Colin Hay und Greg Ham (Saxophon, Flöte und Keyboards) als Kern-Band. Man tourte ausgiebig als MEN AT WORK über die 90er und 2000er Jahre.

Einlass : 19:00 Uhr

Beginn : 20:00 Uhr

Ticketpreis : 46, 90 €


Am Freitag, 12. Juli erwartet Euch eine neue Ausgabe des "Veitstanz" mit DJ Prometheus im CULTeum Karlsruhe - Eine bunte, laute, gefühlvolle, rockige und ambiente Mischung aus Folk, Mittelalter, Historock, Alternative, NDH und Artverwandtem.

> In Extremo, Saltatio Mortis, Subway To Sally, Schandmaul, Nachtgeschrei > Faun, Omnia, > Qntal, Helium Vola > Die Streuner, Rabenschrey, Duivelspack > Fiddler's Green, Flogging Molly, Dropkick Murphys > Corvus Corax, Cultus Ferox, Capud Draconis > ASP, Eisbrecher, Rammstein, Oomph

Halleneinlass: 22 Uhr / Wegzoll: 6 Taler


Ebenfalls am Freitag und ebenfalls in Karlsruhe : Die Suicide Commando & Agonoize Party im Nachtwerk.

Freut euch auf das Beste von Suicide Commando und Agonoize!

Zusätzlich gibt es EBM, Electro und Synth Pop vom Feinsten auf die Ohren, präsentiert von DJ AndTraX – No Innocence Einlass: 22:00Uhr / Eintritt: 5,-€


Am Samstag, 13. Juli könnt ihr "Tears for Fears" live im Schloß Bruchsal beim Open Air erleben ! Nicht nur, dass die britischen Synth-Pop-Legenden ihre größten Hits zusammengesammelt und auf ihr Best-of-Album „Rule The World“ gepackt haben. Darüber hinaus haben sie quasi als Zugabe auch noch zwei brandneue Songs eingespielt. Damit präsentieren Roland Orzabal und Curt Smith ihr erstes Original-Material seit “Everybody Loves A Happy Ending” aus dem Jahr 2004. Neben dem Album gibt es aber noch weitere News zu Tears For Fears: Nachdem sie die geplante Europa-Tournee 2018 aus gesundheitlichen Gründen verschieben mussten, haben Tears For Fears nun bestätigt, dass sie im kommenden Jahr auf „Rule The World“-Tour gehen werden. Ab Mai kommen die Legenden zu uns nach Deutschland.


Für alle Freunde der 80er findet am gleichen Abend die Depeche Mode & 80er Party im Nachtwerk Karlsruhe statt. Wer auf Depeche Mode und den Sound der 80er steht wird seine helle Freude haben. Bei der einzigartigen „Depeche Mode und 80er Party“ darf zu den großartigen Songs von Depeche Mode, den kultigsten Hits aus den 80ern und den beliebtesten Pop & Wave Klassikern das Tanzbein geschwungen werden! Depeche Mode | Synth Pop | 80er | Wave | Future Pop | Classics mit DJ Gillian Beginn 22 Uhr / Eintritt 5 Euro


Im Gaspartisch Stuttgart dürft ihr Euch auf "Zornbeatz" unter dem Motto "Zornbeatz meets Punkrocktresen" mit Saukerl & Zorn freuen, wo Euch Punkrock, Postpunk, UndergrouNDW, (Cold)Wave usw. geboten wird.




0 Ansichten