The Second Sight : Neues Album und Releaseparty


In den 90er Jahren galten sie als eine der wenigen Elektro-Pop Bands, die von ihren Vorbildern Depeche Mode musikalisch akzeptiert und ernstgenommen wurden: The Second Sight. Gegründet in Esslingen erspielten sie sich mit elegant-elegischen Songs a la „Tomorrow“ und hunderten Auftritten eine durchaus ansehnliche Fanbase. Nach einer längeren Platten-Pause meldeten sich Gitarrist Dierk und Sänger Alex Ende 2018 überraschend zurück: A Place Called Home, erste Single ihres am 22.11.19 erscheinenden Albums "In the Grey" schleicht sich als atmosphärisch dichter Hörfilm ans Ohr.  Und obschon die Band Anklänge an die große Zeit des Synthie-Pop der 80er Jahre nicht verleugnet, ist dies ein Song, der nicht zuletzt auch wegen seines textlichen Inhalts in die Zeit passt. In den Alternative Charts beim Branchenführer Amazon jedenfalls jettete er sogleich von 0 auf 1. 



28 Jahre nach ihrem letzten Live-Auftritt feierten die Schwaben mit Fans am 28.12.18 im Soundwerk Fellbach ihr Live-Comeback.

Es folgte ein support für das Konzert von "Solitary Experiments" im März in Stuttgart.


Die Video-Première zur neuen Single "Born on the wrong Side" könnt ihr in der am 8. November um 14:00 Uhr auf Youtube erleben.


In den "Deutschen Alternative Charts" schoß "Born on the wrong Side" in dieser Woche auf Anhieb als Neueinsteiger auf Platz 5.


Am 25.November dürfen sich Fans und Freunde auf eine Exklusive Album-Releaseparty samt Live-Konzert in der Kulturkneipe Gaswerk zu Bönnigheim freuen.